Messestand Beleuchtung: Die ideale Standbeleuchtung

Der Messestand ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens und soll die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich ziehen. Um potenzielle Neukunden anzulocken ist ein entsprechendes Messestanddesign vonnöten. Dazu gehört nicht nur schickes Mobiliar und eine gute Aufteilung, sondern auch das richtige Licht um einen Messestand zu einem richtigen Hingucker werden zu lassen. Die perfekte Ausleuchtung soll eine Atmosphäre schaffen, die Besucher in den Bann zieht und Ihre Unternehmensphilosophie gekonnt vermittelt. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt Ihre Produkte und Dienstleistungen in das richtige Licht zu rücken.

Die ideale Messestand Beleuchtung

Die Beleuchtung hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Ambiente des Messestandes. Die richtige Licht- und Farbgestaltung sollte bei Ihrem Messeauftritt die notwendige Bedeutung beigemessen werden. Zumeist reicht eine einfache Lichtquelle nicht aus, um den Messebesucher gezielt Aufmerksam zu machen. Unterschieden werden muss hierbei in Grundbeleuchtung des Standes und einer punktuellen Objektbeleuchtung.

Grundbeleuchtung Ihres Messestandes

Jede Messehalle besitzt eine vorhandene Grundhelligkeit, die jedoch je nach Standort variiert. Ortskenntnisse sind von Vorteil um zu wissen, ob der Messestand mit zusätzlichen Lichtquellen unterstützt werden muss. Wichtig ist darauf zu achten, dass keine schattigen Bereiche entstehen. Genauso wichtig ist es darauf Wert zu legen, das der Messebesucher nicht geblendet wird. Müssen Gäste oder Interessenten blinzeln, verlieren Sie wahrscheinlich das Interesse und gehen weiter. Generell lässt sich sagen, dass die Beleuchtung möglichst hoch montiert werden sollte, um dem entgegen zu wirken. Im besten Fall ist Ihr Messestand heller beleuchtet als die umliegenden Stände, somit sticht er aus der Masse heraus und garantiert Ihnen mehr Aufmerksamkeit. Sollte sich die Möglichkeit nicht ergeben, können Blendklappen oder die Nutzung von Ausstrahlungswinkeln Abhilfe schaffen.

Die Objektbeleuchtung

Neben der Grundbeleuchtung empfiehlt es sich oft punktuell Lichtquellen anzubringen, die gewisse Ausstellungsobjekte gekonnt hervorheben. Dazu gehören Möbelstücke wie Messevitrinen und Regale aber auch Werbeflächen einzelne Artikel und Produkte. Hier ist ebenfalls zu empfehlen, dass der Messebesucher nicht durch den übermäßigen Einsatz von Lichtquellen geblendet wird. Auch zu vermeiden sind Blinklichter die meist als unangenehm und aufdringlich wahrgenommen werden. Eine präzise Abstimmung zwischen Grundhelligkeit und Objektbeleuchtung sollte gute überlegt werden, um Kontraste zu entwickeln, die einen möglichst hohen positiven Effekt liefern.

Die Wahl der richtigen Lichtquelle ist entscheidend

Die Wahl des Leuchtmittels hat einen direkten Einfluss auf die Kosten. LED-Strahler erzielen mittlerweile hohle Leistungen und verdrängen auch aufgrund Ihrer Haltbarkeit andere Leuchtmittel. Ein positiver Nebeneffekt von LED-Leuchten ist die Reduktion der Wärmeentwicklung. HQI-Strahler eignen sich gut für eine ausreichende Grundbeleuchtung. Der Vorteil von HQI-Leuchten ist die Farbtemperatur und der optimale Wirkungsgrad der eine sehr wirtschaftliche Beleuchtung des Messestandes möglich macht. Bei der Auswahl ist darauf zu achten, dass die Beleuchtung immer einheitlich ist.

Die richtige Kombination macht’s

Die perfekte Beleuchtung Ihres Messestandes erfüllt nicht nur das Ziel Licht ins Dunkle zu bringen. Vielmehr unterstützt sie Sie dabei Ihre Produkte gekonnt in Szene zu setzten. Durch eine Kombination aus Grund- und Objektbeleuchtung, als auch der Einsatz von direkter und indirekter Beleuchtung schaffen die eine Atmosphäre die Messebesucher anlockt und zum Verweilen auf Ihrem Messestand einlädt.

Wollen Sie Ihr Unternehmen bei Ihrem nächsten Messeauftritt in einem ganz besonderen Licht darstellen? Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen im Bereich Messebau oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns Sie kennenzulernen.